Forschung & Entwicklung

Materialscreening

Ziel war es Produkte, die bis zu 30 verschiedene bewertbare Eigenschaften besitzen, so miteinander zu vergleichen, dass sie für die Planung eindeutig und anwendbar dargestellt werden können.

Projektdaten
ForschungspartnerATP AG
ForschungszielMaterialdatenbank verschiedener Fabrikate mit exaktem Vergleich von bis zu 30 Eigenschaften (LCC, Ökobilanz…)
Zeitraum2010 – 2012 (laufend)
ProjektteamJens Glöggler Susanne Runkel

Zum heutigen Zeitpunkt als Architekt und/oder Gesamtplaner die tatsächlich richtigen Materialien für ein Gebäude vorzuschlagen, stellt sich durch die Flut an verschiedensten Zertifikaten und Angaben zu Materialien als große Hürde, heraus.

Ziel des Forschungsprojektes war es, für wesentliche Bauteile verschiedenste Materialien unter bis zu 30 verschiedenen Materialeigenschaften vergleichbar darzustellen und somit ein Werkzeug für die Planung innerhalb der ATP Gruppe zur Verfügung zu haben, dass den einzelnen Fachplaner in die Lage versetzt für das individuelle Projekt und individuellen Anforderungen Materialvarianten vorzuschlagen.

Neben den ökologischen Eckdaten wurden Eigenschaften wie Zerlegbarkeit, Brandschutz, Mikroben Resistenz, usw. erfasst und so miteinander verglichen, wie die Materialien auch eingesetzt werden (Dämmstoffe wurden auf Basis des U-Wertes und nicht der Dämmstoffdicke verglichen, Dachbahnen wurden auf Basis der Verlege Richtlinien miteinander verglichen, usw.)