Research & Development

Qualification HdZ2Market

Increasing the expertise of companies in the development and implementation of innovative and sustainable building concepts

Project Information
ForschungspartnerTechnikum Wien GmbH Fachhochschule Technikum Wien Fachhochschule Burgenland GmbH Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik Dr. Lunzer Energie und Umwelt e.U. TBH Ingenieur GmbH e2 engineering GmbH MS.GIS Informationssysteme Gesellschaft m.b.H. FRONIUS INTERNATIONAL GmbH NIKKO Engineering GmbH CAFM engineering GmbH NIKKO Photovoltaik GmbH Vasko + Partner, Ingenieure, Ziviltechniker für Bauwesen und Verfahrenstechnik Ges.m.b.H. Weissenseer Holz-System-Bau GmbH Herz Energietechnik GmbH 4ward Energy Research GmbH IBO – Österreichisches Institut für Bauen und Ökologie GmbH Sonnenplatz Großschönau GmbH ATB-Becker e.U.
ForschungszielIncreasing the expertise of companies in the development and implementation of innovative and sustainable building concepts
Zeitraum2017-2019
ProjektteamMichael Haugeneder Florian Stift Katharina Thullner

Die Anforderungen an Gebäude haben sich in den letzten Jahren – auch aufgrund politischer Vorgaben wie z. B. der EU-Gebäuderichtlinie, mit der Forderung nach „nearly zero energy buildings“ – drastisch verändert. Das Gebäude der Zukunft muss längst nicht mehr nur klassische Gebäudefunktionen erfüllen, sondern wird zunehmend zum interaktiven Teilnehmer unserer Energieversorgung: Nachhaltige Baustoffe, effiziente Versorgungstechnologien, adaptive Fassadensysteme, smarte Gebäudeautomatisierung sowie dezentrale Energieerzeugung auf Basis lokal vorhandener Ressourcen sind dabei nur einige der Themenfelder, die es bei einem nachhaltigen Gebäude zu berücksichtigen gilt.

Obwohl sich auch in Österreich viele Klein- und Mittelunternehmen mit diesen Themen beschäftigen und dabei die gesamte Bandbreite der Wertschöpfungskette abdecken, liegt viel Know-How auch bei Forschungseinrichtungen, das bisher noch nicht den Weg in die Umsetzung gefunden hat. Um zukünftige Entwicklungen in diesen Bereichen besser antizipieren und neue, innovative Produkte und Dienstleistungen entwickeln zu können, bedarf es in den Unternehmen einer umfassenden und spezialisierten Kompetenzvertiefung in den relevanten Themengebieten. Mangels verfügbarer Aus- und Weiterbildungsangebote entwickelt die FH Technikum Wien gemeinsam mit der FH Burgenland, der ÖGUT sowie weiteren wissenschaftlichen PartnerInnen und in Zusammenarbeit mit interessierten Unternehmen eine zukunftsorientierte und maßgeschneiderte Qualifizierungsmaßnahme zur Erhöhung der Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationskompetenz in den beteiligten Unternehmen sowie zur nachhaltigen Etablierung von innovativem Wissen und neuen Kooperationen.

Geplante Inhalte

Im Zuge des geplanten Qualifizierungsnetzes „HdZ2Market“ sollen zukunftsrelevante Themen identifiziert und in der Folge bearbeitet werden:

  • Grundlagen innovativer Gebäude z. B. Bauphysik, Ökologie, Energieeffizienz, Architektur
  • Effiziente Versorgung und Erzeugung z. B. TGA, Energiespeicher, Smart Homes, Gebäudeintegrierte PV
  • Interdisziplinäre Querschnittsmodule z. B. Business Model Innovation, Lebenszyklusanalyse und Technikfolgenabschätzung, Energiecontracting
  • Projekt- und Strategieworkshops z. B. zur Entwicklungneuer Geschäftsmodelle oder zur Initiierung neuer F&E Projekte
  • Vernetzung und Praxis z. B. Teilnahme an fachspezifischen Konferenzen und Tagungen, Exkursionen, nationale und internationale Vernetzungsaktivitäten