Bauphysik

Octapharma R&D Zentrale, AT

Hochmoderne Forschungs- und Entwicklungszentrale.

Projektdaten
AuftraggeberOctapharma Pharmazeutika Produktionsgesellschaft m.b.H
OrtWien, AT
BauvolumenBGF: 6.361 m²
Projektdauer2016-2017
Fertigstellung2017
ProjektteamMichael Haugeneder
Peter Rechberger

ATP Wien gewann in Zusammenarbeit mit ATP sustain den geladenen, mehrstufigen Wettbewerb für einen Neubau eines Forschungs- und Bürogebäudes von Octapharma. Der größte Produktionsstandort des Pharmaunternehmens befindet sich seit 1989 in Wien und wurde in kürzester Zeit zu einer der modernsten Plasmafraktionierungsanlagen ausgebaut.

Die Wettbewerbsphasen hatten den Charakter einer Feasibility Study, da ATP in den einzelnen Präsentationen und Diskussionen mit dem Bauherrn aufgrund der Kompetenz im Labor- und Bürosektor neue Wege und Möglichkeiten aufzeigen konnte. In vielen Bereichen wurden darauf hin höhere Qualitäten festgelegt.

Der Standort Wien soll mit Unterstützung von ATP beispielhaft für andere Standorte von Octapharma in Europa werden. Denn hervorragend konzipierte Gebäude mit kurzen Wegen sowie nachhaltigen Energiesystemen sind Grundlage für bessere Arbeitsbedingungen, geringere Kosten und damit höherer Produktivität.

Der Neubau bietet hochmoderne Labore und Büros für die Abteilungen R&D (Research & Development) und wird von ATP Wien integral geplant. Die Gebäudekonzeption erlaubt Nutzungsänderungen mit entsprechenden Umbaumaßnahmen, das Ausbauverhältnis von Büro zu Labor kann flexibel adaptiert werden. Eine Herausforderung ist die kurze Gesamtprojektzeit von knapp 2 Jahren zwischen Planungsbeginn und Fertigstellung.

Leistung:

  • Wärmeschutz
  • Schallschutz

 

Weiterführender Link ATP Webseite